craniosacral therapie

Craniosacral Therapie Cranio Suisse®

Die Craniosacral Therapie ist eine ganzheitliche Behandlungsform, welche ihre Wurzeln in der Osteopathie hat. Sie orientiert sich an den anatomischen Strukturen. Das craniosacrale System besteht aus Schädel (Cranium), Kreuzbein (Sacrum), Membranen (Gehirn-und Rückenmarkshäuten), Liquor (Gehirn- und Rückenmarksflüssigkeit) sowie Nerven und Faszien, die damit verbunden sind.

Die beiden Pole Schädel und Kreuzbein bilden mit den Gehirn- und Rückenmarkshäuten eine Einheit, in welcher die Gehirnflüssigkeit rhythmisch pulsiert. Dieser Rhythmus überträgt sich auf den gesamten Körper und beeinflusst die Entwicklung und Funktionsfähigkeit des ganzen Menschen. In der Therapie werden Veränderungen im System gesucht. Mit feinen manuellen Impulsen der Therapeuten wird eine Eigenregulation eingeleitet. Die Gesundheit im Menschen wird unterstützt und Ressourcen gestärkt.

Diese Behandlungsform kann bei Menschen jeden Alters angewendet werden.

Der Berufsverband Cranio Suisse® informiert umfassend über Therapie und Grundsätze in den Sprachen deutsch, französisch und italienisch: www.craniosuisse.ch

Craniosacral Therapie ist wohltuend und stärkend. Sie kann von Geburt bis ins hohe Alter hinein angewandt werden. Die Behandlungen wirken auf körperliche, emotionaler, psychischer und sozialer Ebene.

Die Liste gibt einen Überblick, wann eine Craniosacral Therapie bewährt ist.

Schwangerschaft
– Schwangerschaftsbeschwerden
– Vorbereitung auf die Geburt
– Beckenendlage des Babys

Wochenbett/nach der Geburt
Rückbildung
– Unterstützung rund ums Stillen
– Geburtsverarbeitung
– allgemeine Beschwerden

Babys
– Verdauungsbeschwerden
– Unruhige Babys
– Stillschwierigkeiten
– Nach schwierigen Geburten
– Einseitige Kopfhaltung

Kinder/Jugendliche
– Konzentrationsstörungen
– Lernschwierigkeiten
– Hyperaktivität
– Zahn-Kieferregulation (kieferorthopädische Begleitung)

Medizinische Beschwerden
– Störungen des Immunsystems
– Menstruationsbeschwerden
– Verdauungsbeschwerden
– Kopfschmerzen und Migräne
– Sinusitis und Tinnitus
– Asthma und Allergien

Orthopädische Beschwerden
– Rehabilitation nach Unfall/Krankheit
– Schleuder-, Sturz- und Stauchtrauma
– Wirbelsäulen- und Gelenkserkrankung
– chronische Schmerzzustände
– kieferorthopädische Beschwerden

Neurologische/psychische Beschwerden
– Begleitung in belastenden Situationen
– Schlafprobleme, Erschöpfung
– Depressionen, Burnout-Syndrom
– chronische Schmerzzustände

Die Therapie kann eine ärztlich oder psychotherapeutische Behandlung nicht ersetzen, aber eine hilfreiche Ergänzung und wertvolle Unterstützung sein.

Die Behandlung erfolgt liegend oder sitzend in bequemer Bekleidung und dauert in der Regel 60 Minuten. Ein erstes Gespräch dient der Standortbestimmung und Klärung der Situation/Bedürfnisse und kann etwas länger dauern.

Bei Kindern fällt  die Behandlung kürzer aus (30-60 Minuten).

Die Anzahl und Häufigkeit der Behandlung orientiert sich am Heilungsprozess.

Die Kosten betragen CHF 132.– pro 60 Minuten.

Die Behandlungskosten werden von den meisten Krankenkassen über die Zusatzversicherung anerkannt. Je nach Krankenkasse ist die Kostenbeteiligung unterschiedlich. Bitte klären Sie vor der Behandlung eine Kostenbeteiligung mit Ihrer Versicherung ab.

Meine EMR und Visana Registrationsnummer (ZSR-Nummer): L457863

Termine nach telefonischer oder schriftlicher Vereinbarung.
Die vereinbarten Termine sind verbindlich. Bitte melden Sie sich im Falle von Verhinderung mindestens 24 Stunden vorher ab. Ansonsten wird der Termin in Rechnung gestellt.